2 Jahre Pfeilgrau-Netzwerk

Das Pfeilgrau-Netzwerk ist ein Verbund von drei niederösterreichischen Steuerberatungskanzleien, dem unsere Kanzlei seit 2020 angehört. Initiator des Netzwerks ist die Pfeilgrau Steuerberatung GmbH mit Niederlassungen in Bad Vöslau und Baden, südlich von Wien. Schwerpunkte des Netzwerks sind Prozessoptimierung, Digitalisierung, Qualitätsmanagement und Fortbildung der rund 60 Mitarbeiter:innen des Netzwerks, die in den Bereichen Steuerberatung, Buchhaltung, Personalverrechnung und Bilanzierung beschäftigt sind. Um unsere Berater bei der Lösung diffiziler steuerlicher Problemstellungen bestmöglich unterstützen zu können, tauschen sich unsere Kanzleien täglich fachlich aus.

Ein weiterer Fixpunkt der Netzwerkaktivitäten ist das wöchentliche Pfeilgrau Jour Fixe, bei dem unsere Mitarbeiter:innen aus- und weitergebildet werden. Ebenfalls der Weiterbildung dienen die in regelmäßigen Abständen stattfindenden Fachschulungen mit externen Experten, die wir in den Räumlichkeiten unseren Kanzleien durchführen. Um stets am Puls der Zeit zu sein, befinden sich die einzelnen Geschäftsführer außerdem in ständigem Dialog über die aktuellen Entwicklungen in der Branche.

Mehr Informationen findet man unter Pfeilgrau Steuerberatung Baden.

12 Juli 2024

Wann muss ein Insolvenzantrag gestellt werden?

  Kapitalgesellschaften, das heißt Gesellschaften mit beschränkter Haftung, und Aktiengesellschaften sind in zwei Fällen zur Insolvenzantragstellung verpflichtet: Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.   Zahlungsunfähigkeit   Zahlungsunfähigkeit bedeutet, dass ein Unternehmen nicht mehr in der Lage ist, die bereits fälligen Schulden aufgrund mangelnder bereiter (sofort verfügbarer) Zahlungsmittel zu begleichen und diese auch in absehbarer Zeit nicht beschaffen kann. […]

mehr lesen
26 April 2024

Neuer ORF-Beitrag ab 2024:Regelungen für Unternehmer

Ab Jänner 2024 ersetzt der ORF-Beitrag („Haushaltsabgabe“) nach dem neu erlassenen ORF-Beitrags-Gesetz die bisherige Gis-Gebühr. Der ORF-Beitrag ist pro gemeldetem Hauptwohnsitz, an der zumindest eine volljährige Person eingetragen ist, zu entrichten. Sind mehrere Personen an einer Adresse gemeldet, gelten sie als Gesamtschuldner, der Beitrag ist nur einmal zu zahlen. Unternehmen, die im Vorjahr kommunalsteuerpflichtig waren, […]

mehr lesen